PREMIERE: Ich, ist ein Berg und ein Fluss // DOSSIER 3-D-Poetry/ Marion Dieterle // 11.02.2022 // ehrenfeldstudios, Köln

PREMIERE: Ich, ist ein Berg und ein Fluss // DOSSIER 3-D-Poetry/ Marion Dieterle // 11.02.2022 // ehrenfeldstudios, Köln


Alles ist im Fluss. Besonders an Tagen, die sich fluide aber zäh dahinschlängeln, setzen wir uns neu mit Raum und Zeit auseinander:
Was bringt uns in den Fluss oder Flow, formt unseren Körper und unser Selbst?
Wie ist der feste Kern beschaffen, den man in sich zu tragen glaubt?
Und wo ragt das Ich aus dem Strom der Zeit?

In „Ich, ist ein Berg und ein Fluss“ arbeitet Marion Dieterle erstmals ohne das Korsett einer fixen Choreografie. Im so geöffneten Raum kann ständig Unerwartetes passieren. Macht die offene Struktur Einzigartigkeit und Prägung mehr oder weniger sichtbar? Auf welche Strategien und Ebenen können wir zugreifen, um die Möglichkeit des Moments zu nutzen?

„Mit dem Eintritt in die zweite Lebenshälfte stehe ich zwischen Geburt und Tod,
in der Mitte zwischen unschuldigem Neugeborenem und greiser Vergänglichkeit.
Als Mutter und Tochter ist die Fragilität des Seins zum Greifen nah.“

Malerei und Tanz, Farbe und Körper verbinden sich im Raum in einer expressiven Wanderung, verschmelzen zu einem Kern, bersten auseinander, bezwingen einander wie Naturgewalten und behaupten ihr unbezähmbares Eigenleben.

Das Stück lädt zur Reise durch den Körper ein, als Landschaft von Erzählungen über uns und unsere Beziehung zur Welt.
 

Förderer:

Kulturamt der Stadt Köln, Bezirksregierung Köln, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, Förderprogramm #takecare des Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR,  iDAS NRW, Association Château de Monthelon und ehrenfeldstudios Köln.