Ben J. Riepe – Video-Projekt “Cristical Distance – Taking Care”

Ben J. Riepe – Video-Projekt “Critical Distance – Taking Care”


Im Rahmen der Reihe „Critical Distance” entsteht vor dem Hintergrund von Überlegungen im Sinne eines Artist Empowerment in Zeiten der Pandemie in der ersten Edition Taking Care ein Videoformat, das die gegenseitige Fürsorge und das Prinzip der Weitergabe in den Vordergrund stellt.

Drei Künstler:innen / Wissenschaftler:innen erhalten ein (Care-)Paket – auf Basis eines „Ur-Pakets“ umgepackt, neu sortiert oder ergänzt durch den jeweils vorausgegangenen Paketempfänger. An unterschiedlichen Orten wird das Paket in Empfang genommen und vor laufender Kamera ausgepackt und in Sprache, Bewegung, Bild und (Fremd-)Texten auf den eigenen theoretischen Hintergrund, die eigene künstlerische und wissenschaftliche Praxis, aber auch persönliche Erfahrungen und Haltungen in und mit unserer Zeit bezogen. Ein fortdauernder Diskurs wird eröffnet, der internationale Begegnungen und Input auch in Zeiten eingeschränkter Reisemöglichkeiten erfahrbar machen soll, wenn im Weiteren Künstler:innen, Wissenschaftler:innen und Aktivist:innen auf der ganzen Welt Paketadressaten werden.

Paketadressaten der ersten Edition von Taking Care sind die Publizistin und Wissenschaftlerin Jasamin Ulfat-Seddizquai (Universität Duisburg-Essen), der Bildende Künstler Volker Hermes und Ben J. Riepe. „Critical Distance – Taking Care” ab jetzt online.